Susi'n'Gersigi
KILIAN -FUCKING- PIETSCH
Born at the seventh day

vocals

Kilian Pietsch ist als Letzter zu Straight Blue gestoßen und wegen seines übermäßigen Alkohol- und Drogenkonsums (Finger weg von Drogen, Kinder!) wird er die Band wohl auch als Erster wieder verlassen - wenn auch nicht ganz freiwillig.
Kilian hat zwar nicht die gewohnte Statur und Grazilität eines Sängers und seine Tanzkünste erinnern auch eher an Ozzy Osbournes Yogastunden, seine sinnlich-erotische Reibeisenstimme jedoch überzeugt selbst Skeptiker und Kritiker. Kilian fucking Pietsch ist stimmlich so facettenreich wie die Texte, die er schreibt: Gefühlvoll, wütend, traurig, lustig - Kilian kann alles. Kilian ist alles. Nur klein - das ist er nicht.
Kili'n'Mane MARTIN -GERSIGI- GERSING
Mutant Stoner Alien from Rigel III

guitar

Obwohl Martin Gersings Aussehen eher an den wiedergeborenen Kurt Cobain erinnert - seine Gitarrenskills lassen einen glauben, dem Jimi Hendrix der Neuzeit gegenüberzustehen. Seine Wah-Wah-Bluessolos sind legendär und seine Fingerfertigkeit hat schon so manch einer Sweet Little Lady den Verstand geraubt. Getreu seines Rockstarlebens ist und bleibt "Gersigis" wahre Liebe jedoch die Musik - und gewisse halbillegale rauschfördernde Drogenmittel.
Ihm ist es zu verdanken, dass Straight Blue den einzig wahren Mutant Stoner Rock from Rigel III spielt, denn er geleitete jedes einzelne Mitglied auf ihrem steinigen Pfad zum wahren Glauben: den Glauben an den Psychedelic Rock.
Susi'n'Gersigi
MANUEL TRÄGER
A child of the wild

drums

Manuel Träger ist ein Individuum wie es im Buche steht. Er lockert die wöchentlichen Proben regelmäßig mit feinsinnigen Witzen und kleinen Anekdoten aus dem Moosbacher Dorfleben auf. Ärgern ihn seine Bandkollegen jedoch zu sehr, kann es schon einmal passieren, dass er sein gottgegebenes Talent missbraucht und wie ein Berserker auf sein Schlagzeug eindrischt, anstatt wie sonst nur die lieblichsten Klänge daraus hervorzuholen. Gesplitterte Drumsticks und gerissene Trommelfelle (Achtung, Doppeldeutigkeit!) sind so an der Tagesordnung.
Manuel ist ein Naturtalent, er wurde Gerüchten zufolge mit dem Drumstick in der Hand geboren. Sein Herz schlägt nicht nur für die Musik, sondern im Takt der Musik. Außerdem liebt er schöne Frauen (Alter egal) und natürlich seine Band.
Kili'n'Mane SUSANNE -THE SUSI- HUTZLER
Sweet little lady got me on my knees

bass

Susi (nenn sie niemals Susanne, dies könnte deine letzte Tat sein) Hutzler ist das schärfste weibliche Mitglied der Band. Zuerst wurde sie nur wegen ihres guten Aussehens eingestellt, dann merkte sie jedoch, dass Bassspielen Spaß macht und seitdem ist sie die weltweit erste Hannelore am Bass und sorgt damit bei ihrem Publikum oft für Erstaunen oder sogar Verwirrung. Nachdem man sie aber spielen gehört hat, sind sämtliche Vorbehalte gegen Frauen an gefährlichen Werkzeugen aus dem Weg geräumt.
Ihre Aufgabe in der Bandpolitik ist es, dagegen zu sein und diese nimmt sie sehr ernst. Als gemeinsames Feindbild der anderen Mitglieder bildet sie dadurch die Bas(s)is für ein erfolgreiches Miteinander.